Fassaden- und Dachsanierung des Brahms Kontors, Hamburg

Sanierungskonzept mit Wirtschaftlichkeitsberechnung und Klimaschutz-/ Ökologiebetrachtung für eine Grundschule

Ort: Klein Nordende-Lieth (Elmshorn-Land)
Projekttypologie: Schule
Auftraggeber/Bauherr: Schulverband Klein Nordende-Lieth / Amt Elmshorn-Land
Projektzeit: 2020
Leistung: Bestandsaufnahme, Sanierungskonzept mit Kostenschätzung in Varianten, Energieberatung

Die Grundschule Klein Nordende– Lieth im Landkreis Elmshorn besteht aus mehreren Baukörpern und Anbauten verschiedener Baujahre. Der Ursprungsbau wurde um ca. 1900 erbaut und hat durch seinen Stil einer Dorfschule ortsbildprägenden Charakter. Die weiteren Anbauten entsprechen den Baustilen der 1960-1980er Jahre.

In eine umfangreiche bauliche Bestandsuntersuchung wurden weitere Fachingenieure u.a. für die Technische Gebäudeausrüstung, Brandschutz und Schadstoffe eingebunden. Auf dieser Basis wurde der gesamte Modernisierungs- und Instandsetzungsbedarf geklärt und ein Sanierungskonzept in Varianten erstellt. Anhand von Kosten- und Wirtschaftlichkeitsberechnungen wurden eine vollständige Bestandssanierung, Teilabrisse mit neuen Anbauten oder ein Komplett-Neubau der Schule bewertet und verglichen. Dabei sind Betrachtungen zu Klimaschutz, Ökologie und Nachhaltigkeit sowie zukünftige Mehrbedarfe an Räumlichkeiten für die Schule eingeflossen. Das Sanierungskonzept soll im Ergebnis eine nachvollziehbare Entscheidungsgrundlage für die Auftraggeberin und den Schulverband bilden, wie mit dem Schulstandort weiter verfahren werden kann.

Zeitungsbericht Elmshorner Nachrichten vom 28.11.2020:

 

d3 architektur energie analyse
Colonnaden 43
20354 Hamburg
fon +49 40 350 152 81 - 0
fax +49 40 350 152 81 - 09
grubmah.rutketihcra-3d@ofni